Buy from
Celestial Harmonies
US $15

Die amerikanischen Ureinwohner wanderten vor etwa 10.000 Jahren über die Behringstrasse aus Zentralasien ein und verteilten sich dann über Nord-, Mittel- und Südamerika. Alle indianischen Völker bewahrten ihr schamanisches Erbe und entwickelten es je nach Klima und Landschaft. Trotz der europäischen Invasion und der Überlagerung durch andere Kulturen und Religionen sind viele der ursprünglichen Rituale mit der dazu gespielten Musik noch heute lebendig oder werden von engagierten indianischen Musikern zu neuem Leben erweckt. Es gibt in Amerika neben der „schwarzen“eine „rote“ Musik, die mit der Natur dieses Kontinents tief verbunden ist.

Der 1949 in Arizona geborene Navajo-Musiker widmete sich nach dem klassischen Musikstudium mit Hauptfach Trompete der indianischen Flöte und erforschte die musikalisch-spirituelle Tradition nordamerikanischer Stämme, bei denen er lebte. Er beherrscht die überlieferten Stile und integriert sie spontan in seine individuelle Ausdrucksweise, sei es in einem einsamen Canyon oder in einem der großen Säle auf seinen Konzerttourneen durch die USA und Europa. Als vielseitig begabter Künstler komponierte er Filmmusiken zu TV-Sendungen über die Kunst der Native Americans und arbeitete in zahlreichen Musikproduktionen mit bekannten Musikern aus dem Jazz, Folk und Klassikbereich zusammen. Nakai begründete neben „Doc Tate“ Nevaquayah die Renaissance der Zedernholzflöte und zählt zu den bedeutendsten indianischen Musikern.

San Luis Valley, Colorado. Eine grandiose Gebirgswelt, in der Nakai seiner Vorfahren gedenkt. Die zarten Melodien der Holz- und Nasenflöten wehen mit dem Wind. Gesang und Trommel begleiten sie in eine Welt, die von Unsichtbaren bewohnt ist. Auf Ancient Voices lässt der Navajo mit seinen Fingerspitzen die Geister flüstern, die Membran der Präriekriegstrommel fängt ihre Botschaft ein. Der Wind der Wüste tanzt. Er kreiselt, dreht sich, lässt Vogelstimmen frei wie Blätter, malt große Wolken-Gesichter. Dies ist ein heiliger Ort. Die Stille ist spürbar, hier und jetzt, im Lauschen.

the project

Desert Dance is R. Carlos Nakai's musical interpretation of his experiences in the sacred place of his ancestors, Colorado's San Luis Valley. Like his critically acclaimed 1988 release, Sundance Season (13024), the Navajo–Ute musician's latest album was recorded in the Lindisfarne chapel, a uniquely resonant structure situated within this dramatic expanse of holy ground. Many tribes, from the early pueblo dwellers to the Kiowa, Arapaho, and Comanche, have inhabited this alpine valley over time. Near Alamosa, Colorado, where the Great Sand Dunes lie, is the site of the Navajo's eastern sacred mountain, Blanca Peak, and the center of the Ute world.

Nakai weaves his improvisations on the native American wooden flute, nose flute, drums, rattle, and voice into poetic meditations on the land and its history. During Ancient Voices, he delicately plays a Southern Plains war dance drum with finger taps and brushes to reveal a hidden palette of sound, much like the whisper of spirits within the valley. The joyful spectacle of desert birds frolicking upon waves of transparent air currents is depicted on Turquoise Swallows Dance, while the wind's daily moods are choreographed in temperate summer breezes, dust devils, and cloud formations on Wind Dance. Other selections deftly combine the plaintive, yet, potent sounds of Nakai's heritage to explore the mystery and unique beauty of this sacred territory.

the artist

R. Carlos Nakai has artfully merged traditional Native American performance practices with new perspectives on his musical lineage. An accomplished vocalist and master of the wooden flute, he has studied and lived with many tribes, incorporating their instruments and insights into a highly personal expression. Based in Tucson, Arizona, Nakai has performed at festivals, schools, museums, galleries and concert halls throughout the United States and in Europe. In addition, he has composed soundtracks for public television specials on Native American arts. A visual artist and teacher, as well as a musician (trained in both classical trumpet and indigenous flutes), Nakai has worked with the Arizona Commission on the Arts.

tracklist

1 Ancient Ground 3'52"
2 Pollen Pathway 2'57"
3 Ancient Voices 5'08"
4 Spirit Valley 3'24"
5 Sand Tapestry 2'29"
6 Turquoise Swallows Dance 2'18"
7 Abalone Wind 1'56"
8 Wind Dance 2'33"
9 Sacred Earth Call 3'40"
10 Spiral Journey 5'47"
11 Land of Emergence 2'12"
12 Mountain Blue Bird Calling 3'01"
13 Mountain Call 3'15"
14 Yellow Eagle-Feather Dance 2'36"
15 Journey of Yellow Wind 3'10"
16 Medicine Keeper 3'03"
17 Desert Dance 7'01"
  Total Time: 60'05"